Erst jetzt, wenn ich das Buch zum zweiten Mal lese, merke ich, wie vielschichtig "Siddhartha" eigentlich ist. Beim ersten Mal habe ich es einfach wie ein normales Buch gelesen, weshalb es mir wohl auch so gut gefallen hat, da ich nicht viel habe interpretieren müssen. Doch jetzt muss ich es analysieren und, obwohl ich es immer noch sehr mag, tauchen viele kleine Fragen auf, sei es nun nur zum Inhalt oder ganz allgemeine, philosophische Fragen, wie beispielsweise, wonach ich in meinem Leben strebe.  Aber genau das finde ich auch spannend, da ich mir sonst sehr selten solche Fragen stelle und auch ansonsten Bücher nicht so intensiv wie die Bücher, die wir im Deutschunterricht lesen, behandle. 
Ich frage mich, wie wohl meine Suche nach Erfüllung im Leben verlaufen wird! Wird sie auch so viele Wendungen wie bei Siddhartha haben?



Leave a Reply.